München – Nymphenburg / Südliche Auffahrtsallee
verkauft

Historische Rarität von 1740 in Toplage am Schlosskanal

Dieses freistehende, denkmalgeschützte Wohnhaus wurde um 1740 unter Kurfürst Karl Albrecht in Sichtweite des Nymphenburger Schlosses quasi zeitgleich mit den beiden Auffahrtsalleen erbaut. Das Objekt kann nach dem Schloss selbst als eines der ältesten Gebäude Nymphenburgs bezeichnet werden. 1979/80 wurde eine sorgfältige, denkmalschutzkonforme Kern­sanierung durchgeführt, in deren Rahmen historische Details restauriert bzw. teilweise mit antiken Baumaterialien ergänzt wurden.

Der barocke Walmdachbau umfasst zwei autarke Wohneinheiten (ca. 269 m² und 69 m²) mit jeweils eigenem Außenzugang. Die Räumlichkeiten verteilen sich über ein Erd-, ein Ober- und ein komplett ausgebautes Dachgeschoss. Hinzu kommen Hauswirtschafts- und Abstellflächen im Untergeschoss. Bemerkenswert sind die Raumhöhen bis ca. 2,80 bzw. 2,90 Meter im Erd- und Obergeschoss und bis ca. 4 Meter im luftigen Dachgeschoss.

Es besteht eine WEG mit dem 1979/80 erbauten Rückgebäude. Eine Süd­terrasse, ein Südbalkon und ein privater Gartenanteil ergänzen das Objekt; hinzu kommen zwei Stellplätze in der Tiefgarage des Rückgebäudes. Das modernisierungsbedürftige Gebäude stellt mit seiner einmaligen Historie im erweiterten Schlossensemble Nymphenburg und seiner prominenten Lage an einer der besten Adressen Münchens zweifelsohne ein einzigartiges Liebhaberobjekt dar.

Grunddaten
Objekt
HS 1221
Objektart
Einfamilienhaus
Baujahr
1740
Modernisierung
1979
Denkmalschutz
ja
Anzahl Etagen
2
Zustand
Renovierungsbedürftig
Vermietet
nein
Flächenaufstellung
Grundstück
390 m²
Wohnfläche
ca. 338 m²
Nutzfläche
ca. 433 m²
Kellerfläche
ca. 53,4 m²
Raumangebot und Ausstattung
Zimmer
8
Schlafzimmer
7
Badezimmer
3
Balkone
1
Terrassen
1
Stellplätze
2
Ausstattung
Normal
Einbauküche
ja
Gäste-WC
ja
Unterkellert
ja
Kaufpreis

Dieses Objekt ist bereits verkauft.

Ausstattung

Hauptwohnung: - Offener Kamin im Wohn-/Esszimmer (derzeit nicht in Betrieb, muss vom Kaminkehrer abgenommen werden) - Historischer Kachelofen (jedoch nicht ursprünglich aus dem Objekt) in der Wohnküche (derzeit nicht in Betrieb, muss vom Kaminkehrer abgenommen werden) - Fußbodenheizung in der Wohnküche und im anschließenden Wohn-/Essbereich - Bodenbeläge: Cottofliesen in der Wohnküche und im anschließenden Wohn-/Essbereich; Weichholzdielen im Kanzleiraum; bienengewachste Weichholzdielen im OG; Marmor im Bad; Teppichboden im Dachstudio - Einbauküche mit Holz- bzw. Edelstahlfronten, ausgestattet mit ­5-flammigem Gasherd, Wandesse, Backofen, Kühl-Gefrier-Kombination, Geschirrspüler und Spüle - Bad (OG), gestaltet mit Marmor-Boden- und weißen Wandfliesen, ­ausgestattet mit Wanne, zwei Waschbecken und WC - Duschbad (OG), erneuert ca. 2009, ausgestattet mit Glasdusche einschl. Rainsky, Waschbecken und WC; es ist Platz für eine Sauna vorhanden - Holz-Sprossenfenster, 2-fach verglast

Einliegerwohnung OG: - raumhoch weiß gefliestes Bad mit Wanne, Waschbecken, beleuchtetem Spiegelschrank und WC - komplett ausgestattete helle Einbauküche - originales Deckengebälk im Wohn-/Esszimmer (ca. 3 m) - abgehängte Decken in den übrigen Räumen (ca. 2,73 m) - Waschmaschinenanschluss im Keller

Stellplätze / Garage: 1 Außenstellplatz an der Westseite des Hauses 2 ebenerdige Tiefgaragenstellplätze (Nr. 13 + 14) im rückwärtigen Gebäude

Lage

Nymphenburg zählt zu den absoluten Spitzenwohnlagen Münchens mit höchster Lebensqualität und niveauvollem Publikum. Stattliche Anwesen mit eingewachsenen Gärten prägen die gepflegten Straßen. Die unmittelbare Nähe zum Nymphenburger Schloss mit seinen herrlichen Parkanlagen und dem Schlosskanal lässt zu allen Jahreszeiten ein unverwechselbares Lebensgefühl entstehen.

Das exklusiv von uns angebotene Objekt befindet sich an der Südlichen Auffahrtsallee, einer der privilegiertesten Adressen Münchens mit langer Historie. Neben seinem unwiederbringlichen Charme ist Nymphenburg ­bekannt für seine familienfreundliche Infrastruktur. Es stehen diverse (auch bilinguale) Kitas zur Auswahl; nur wenige Schritte entfernt liegt die Grund­schule an der Südlichen Auffahrtsallee. Weiterführende Schulen wie die ­privaten Nymphenburger und die Maria-Ward-Schulen sowie das Käthe-Kollwitz-Gymnasium sind schnell erreichbar.

Am nahen Romanplatz stehen Geschäfte des täglichen Bedarfs zur Ver­fügung (Supermarkt, Drogeriemarkt, Gemüsestand, Bäckerei); auch eine Buchhandlung, eine Reinigung, eine Post und Banken sind vorhanden. Verschiedene Sportvereine, ein Tennisclub, Yoga- und Fitness-Studios ­bieten ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm.

Informationen
Autobahnanschluss A96, ca. 5,3 km mit dem PKW
Ca. 56 Min. mit der S-Bahn (Hirschgarten), ca. 37,6 km mit dem PKW
HBF München mit dem PKW ca. 4,5 km, ca. 23 Minuten mit der Tram (Linie 17)
Gern (U1, U7, U8), erreichbar per Rad oder ca. 16 Minuten zu Fuß
Schloss Nymphenburg (Linie 17), ca. 4 Minuten zu Fuß
Schloss Nymphenburg (Linie 51, 151), ca. 4 Minuten zu Fuß
Hirschgarten (Stammstrecke), ca. 12 Minuten mit der Buslinie 51

Energieausweis

Da bei diesem Objekt Denkmalschutz bzw. Ensembleschutz vorliegt, ist ein Energieausweis nicht erforderlich.
Heiner Riedel
Heiner Riedel
Geschäftsführender Gesellschafter
Markus Riedel
Markus Riedel
Geschäftsführender Gesellschafter
Diplom-Kaufmann
Teilen

Weitere Angebote in der Nähe

Ratgeber Immobilien

Daten­schutz­ein­stellungen

Diese Webseite nutzt externe Medien, wie z.B. Karten und Videos, und externe Analyse-/Marketingwerkzeuge, wie z.B. Google Analytics und Facebook Pixel, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Erweiterungen können Sie jederzeit anpassen bzw. widerrufen.
Eine Erklärung zur Funktionsweise unserer Datenschutzeinstellungen und eine Übersicht zu den verwendeten externen Komponenten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Welche Cookies bzw. Erweiterungen möchten Sie zulassen?
Kontakt