Marktbericht Nymphenburg & Gern

Aus der einzigartigen Marktkenntnis von RIEDEL und den statistischen Daten des renommierten Analysten bulwiengesa ist ein exklusives Kompendium entstanden, das weit über ähnliche Veröffentlichungen hinausgeht: Nutzen Sie den aktuellen RIEDEL Marktbericht für Nymphenburg & Gern als hilfreichen und vertrauenswürdigen Ratgeber für Ihre Immobilienpläne und lassen Sie sich kundig durch eines der schönsten Quartiere Münchens führen.

Wohnlagen Nymphenburg und Gern

Wohnlagequalitäten

Im Umkreis der Schlossanlage Nymphenburg befinden sich die besten Wohnlagen. Entlang der Schlossmauer liegen diese um die Zuccali- und Brunhildenstraße sowie entlang der Südlichen Auffahrtsallee um die Prinzenstraße. In Gern, im Norden des Schlosskanals, befinden sich um die Tizianstraße viele Altbauten aus der Jungendstil-Zeit. Herrschaftliche Residenzen, denkmalgeschützte Villen und ruhige Alleestraßen schaffen einen ganz besonderen Flair.

Preise Eigentumswohnungen Nymphenburg und Gern

Preise Eigentumswohnungen

Die sehr guten Wohnlagen im Viertel machen die Stadtviertel Nymphenburg und Gern zu den teuersten Standorten in München. Im Jahr 2018 wurden für Wohnungen in Nymphenburg und Gern im Durchschnitt 12.000 €/m² bezahlt. In den sehr guten Lagen wurden bis zu 15.600 €/m² gezahlt. In
den letzten fünf Jahren stiegen die Durchschnittspreise um +41 %, in den sehr guten Lagen um +43 %.

Preisniveau Häuser

Preise Einfamilienhäuser

Im Jahr 2018 wurden für Häuser in Nymphenburg und Gern im Mittel 17.100 €/m² bezahlt, im Durchschnitt kostete ein Haus rund 4,9 Mio. Euro. Im Jahr 2014 lag der durchschnittliche Quadratmeterpreis noch bei 12.700 €. Dies zeigt den deutlich positiven Trend mit Wachstumsraten in den letzten fünf Jahren von +34 % p.a. - trotz des ohnehin schon hohen Niveaus.

Markus Riedel
Geschäftsführender Gesellschafter
Diplom-Kaufmann