Marktbericht Bogenhausen & Herzogpark

Aus der einzigartigen Marktkenntnis von RIEDEL und den statistischen Daten des renommierten Analysten bulwiengesa ist ein exklusives Kompendium entstanden, das weit über ähnliche Veröffentlichungen hinausgeht: Nutzen Sie den aktuellen RIEDEL Marktbericht für Bogenhausen & Herzogpark als hilfreichen und vertrauenswürdigen Ratgeber für Ihre Immobilienpläne und lassen Sie sich kundig durch eines der schönsten Quartiere Münchens führen.

Shakespeareplatz

Wohnlagequalitäten 

Bogenhausen und der Herzogpark gehören zu den begehrtesten Wohnlagen in München. Geprägt wird der Stadtteil durch seine prächtigen Altbauten, beispielsweise die Villa Stuck, viele kleine Park- sowie die Isaranlagen und natürlich den Friedensengel. Vor allem aber die malerisch verwinkelten Straßen, wie die Cuvilliéstraße oder rund um den Shakespeare-Platz, verleihen dieser Gegend einen ganz besonderen Charme.

Preisniveau Eigentumswohnungen

Preise Eigentumswohnungen

In Bogenhausen und dem Herzogpark sind vor allem die gewachsenen Viertel mit ihrem großen Altbaubestand sehr beliebt. 2018 wurden für Eigentumswohnungen in Bogenhausen und Herzogpark durchschnittlich 13.350 €/m² bezahlt. In den sehr guten Lagen betrugen die Preise rund 20.600 €/m². Der absolute Top-Preis wurde mit rund 23.000 €/m² in der Pienzenauerstraße erzielt. In den letzten fünf Jahren stiegen die Durchschnittspreise um +61 %, in den sehr guten Lagen um +89 %.

Preise Einfamiliehäuser

Preise Einfamilienhäuser

Im Jahr 2018 wurden für Häuser in Bogenhausen im Mittel 18.900 €/m² bezahlt, im Durchschnitt kostete ein Haus rund 8,9 Mio. Euro. Im Jahr 2014 lag der durchschnittliche Quadratmeterpreis noch bei 13.500 €. Dies zeigt den deutlich positiven Trend mit Wachstumsraten von mehr als 9,1 % p.a. - trotz des ohnehin schon hohen Niveaus.

Ralf Heidemann
Prokurist und Gesellschafter
Dipl.-Kaufmann / Dipl.-Sachverständiger (DIA) Mitglied im Vorstand IVD Süd e.V.