Immobilienmarkt München

Immobilienmarkt München: Anhaltend hohe Nachfrage

Die geringe Bautätigkeit bei gleichzeitig immer knapper werdenden Flächen in München führte bei einem anhaltend niedrigen Zinsniveau zu deutlichen Miet- und Preissteigerungen in allen Segmenten auf dem Münchner Wohnungsmarkt. Dabei stiegen die Preise für Eigentumswohnungen deutlich stärker als die Wohnungsmieten.

    Marktverlauf 2019:

    • Der Wohnimmobilienmarkt München ist auch im Jahr 2019 bisher geprägt von Angebotsknappheit, niedrigen Zinsen, starker Zuwanderung und anhaltend hoher Nachfrage bei zu geringer Bautätigkeit im Stadtgebiet.
    • Dadurch lässt sich trotz bereits eingeleiteter Zinswende eine weiterhin positive – wenn auch vermutlich etwas gebremste – Wertentwicklung auf dem Münchner Wohnungsmarkt ableiten. Die Vermarktungszahlen von RIEDEL in den ersten beiden Monaten des Jahres 2019 bestätigen diese Erwartung.
    • Nachfragerückgänge oder massive Angebotszuwächse sind auf dem Münchner Wohnimmobilienmarkt aktuell nicht zu erkennen. Insbesondere wird - trotz einer gestiegenen Fremdkapitalquote auf rund 70% (Quelle: Interhyp) - im Vergleich zu sogenannten „Immobilienblasen“ in anderen Ländern noch sehr viel Eigenkapital beim Immobilienerwerb eingebracht. 
    • Für eine Fortsetzung der Preissteigerungen sprechen sowohl die weiterhin hohe Nachfrage nach Immobilien zur Eigennutzung als auch das große Interesse von Investoren nach Wohnimmobilien, die zusätzlich am Markt aktiv sind.
    • Nicht zuletzt dürfte die hohe Auslastung der Bauunternehmen die angespannte Preislage in nachfragestarken Städten wie München weiter verstärken. Seit dem Jahr 2015 sind die Herstellungskosten um 30% gestiegen.

     

    Preisentwicklung Eigentumswohnungen:

    • Für Neubau-Eigentumswohnungen in München wurden im Jahr 2017 durchschnittlich rund 11.600 €/m² bezahlt, der Höchstwert lag bei knapp 18.000 €/m². Für Wohnraum im Bestand lagen die durchschnittlichen Kaufpreise bei 10.590 €/m², in der Spitze wurden rund 16.400 €/m² gezahlt. In den letzten fünf Jahren stiegen die Preise um +63 % für Neubau Eigentumswohnungen und +52 % für Bestandswohnungen.
    • Im Jahr 2017 wurden für Häuser mit gehobener Ausstattung in München im Durchschnitt 12.680 €/m² Wohnfläche bezahlt. Der durchschnittliche Gesamtpreis lag entsprechend bei 3,4 Mio. Euro für ein Haus im gehobenen Segment. Der Durchschnitt der oberen 5 % der vermittelten Häuser lag bei 6,8 Mio. Euro. Der höchste Einzelpreis lag knapp unter 20 Mio. Euro. Noch vor fünf Jahren lag der Durchschnittspreis bei 2,5 Mio. Euro mit einem Spitzenwert von 3,7 Mio. Euro. Dies entspricht einer Steigerung von +37 % im Durchschnitt bzw. +81 % in der Spitze.

     

    Fragen & Beratung:

    Sollten Sie weitere Fragen zur aktuellen Marktlage haben oder eine kostenlose und unverbindliche Bewertung Ihrer Immobilie wünschen, freuen wir uns über Ihren Anruf!

    Markus Riedel
    Geschäftsführender Gesellschafter
    Diplom-Kaufmann
    Beratung rund um den Immobilienmarkt
    Immobilienmarkt München