FragRiedel!

Worauf sollte man bei der Besichtigung unbedingt achten?

Vor dem Kauf einer Immobilie sollten Bausubstanz und Haustechnik genau geprüft werden. Ein Bausachverständiger kann wertvolle Unterstützung leisten, Mängel zu erkennen. Bei Häusern muss das Gebäude gründlich von außen untersucht werden. Sind Fassade, Fenster und Türen in Ordnung? Besteht Reparaturbedarf? Auch die Dachrinnen, Fallrohre und Außenbeleuchtung sind zu berücksichtigen.

 
 
 

Modernisierung
Ist ein Umbau von Küche, Bad oder Gäste-WC notwendig?

Beim Kauf einer Bestandsimmobilie sollte stets ein Fachmann um Rat gebeten werden, der die Kosten für Sanierung und Modernisierung realistisch einschätzen kann.

Küche
 
 
 

Wohnflächenangaben
Ein Aufmaß durch einen Immobilienmakler oder einen Architekten hilft Ihnen bei der Überprüfung der tatsächlichen Wohn- und Nutzflächen. Bei Riedel Immobilien werden sämtliche Grundrisse durch eine hauseigene Architektin neu vermessen und gezeichnet.

Wohnflächen - Grundriss
 
 
 

Keller
Feuchtigkeit im Keller gehört zu den am schwierigsten zu ermittelnden Mängeln. Ohne Unterstützung vom Experten ist der Befall nur schwer zu beseitigen und meist tritt Feuchtigkeit im Keller in unregelmäßigen Zeitabständen wieder auf.

Keller
 
 
 

Haustechnik
Neben der Heizung ist das gesamte sanitäre und elektrische Leitungsnetz zu prüfen. Laut Energieeinsparverordnung (EnEV) besteht eine Austauschpflicht für alte Heizkessel im Falle eines Verkaufs.

Haustechnik
 
beantwortet von Maximilian Riedel am 26.10.2017

Suche

 

Kategorien

Alle KategorienAltbauArchitekturBewertungFinanzierungGrundstückHaustechnikImmobilienmarkt MünchenImmobilienrechtInnenausstattungKapitalanlageKaufenKaufvertragMietenMietvertragNeubauSteuerthemenVerkaufenVermietenVermischtesUmbau/Sanierung