FragRiedel!

Was versteht man unter einem „Alleinauftrag“?

Ein Makleralleinauftrag ist im deutschen Maklerrecht ein Vertrag, der eine exklusive Vertragsbeziehung zwischen einem Makler und dem Auftraggeber definiert. Beim Alleinauftrag bindet sich der Aufraggeber an einen einzigen Makler, der dafür im Gegenzug zur Erbringung einer Dienstleistung verpflichtet wird. 

Man unterscheidet den "einfachen" sowie den "qualifizierten Alleinauftrag", bei dem neben dem Ausschluss Dritter Makler auch ein privater Verkauf der Immobilie durch den Eigentümer ausgeschlossen ist. Weiterhin werden im Alleinauftrag in der Regel die Angebotskonditionen, zum Beispiel der Angebotspreis und Provisionen geregelt.

beantwortet von Heiner Riedel am 28.11.2016

Suche

 

Kategorien

Alle KategorienAltbauArchitekturBewertungFinanzierungGrundstückHaustechnikImmobilienmarkt MünchenImmobilienrechtInnenausstattungKapitalanlageKaufenKaufvertragMietenMietvertragNeubauSteuerthemenVerkaufenVermietenVermischtesUmbau/Sanierung